Franziska Kulmer & Martin Gremsl

über’s Apfelland

Mitten in der Oststeiermark liegt das ApfelLand-Stubenbergsee, welches sich besonders durch den Anbau von Obst auszeichnet. Markant für das Apfelland sind die hügelige Landschaft aufgrund des Auslaufs der Alpen, der Fluss Feistritz, sowie der, mitten im Apfelland liegende, Berg Kulm, welcher den letzten Berg der Alpen an dieser Stelle bildet.

 

Das ApfelLand-Stubenbergersee umfasst folgende Gemeinden:
Feistritztal, Floing, Anger, Stubenberg und Puch bei Weiz.

 

Mit einer Anbaufläche von mehr als 600 Hektar Obst gilt das Apfeldorf Puch als größte Obstbaugemeinde Österreichs. Sie ist auch der Mittpunkt der Steirischen Apfelstraße.
Sehr bekannt ist das Apfelland auch durch den künstlich angelegten Stubenbergsee.