Franziska Kulmer & Martin Gremsl

über’s Vulkanland

Vor ca. 2 Mill. Jahren schien die Erde in unvorstellbaren Aufruhr gekommen zu sein. Im Gebiet der heutigen Südoststeiermark schleuderten an die 40 Vulkane ihre Glutmassen an die Erdoberfläche. Bis es zum Erlöschen ihrer eruptiven Zeit kam.

Geprägt von den Aktivitäten der Vulkane bildeten sich herrliche Landschaften, im steirischen Vulkanland.
Das wohl herausragendste Bild zeigt sich bei der Riegersburg, welche von einem Vulkankrater getragen wird.

Neben der Landschaft gibt es aber auch besondere kulinarische Schmankerl, wie z.B. die handgeschöpfte Zotter-Schokolade.